Vereinsnachrichten.
Aktuelles aus dem Verein.
 
 

Februar 2016

Nachruf

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied und Beisitzer im Vereinsvorstand

                            Bernd Schinkel

Herr Schinkel hat sich - bis ihn die Kräfte verließen - stark im Verein
engagiert.

Er war ein Mitglied im "Alte Kirche Team", das den Kirchhof
wöchentlich gepflegt hat, arbeitete an der Erneuerung der Friedhofsmauer
mit und auch die Erhaltung der Motte Kippekausen unterstützte er
maßgeblich. Er betreute unseren Kellerraum in der Steinbreche und richtete
ihn mit engagierten Mitgliedern ein.

Wenn irgendwo helfende Hände gebraucht wurden, konnte man auf ihn zählen!

Wir werden seine freundliche, verbindliche Persönlichkeit und seine Unterstützung
sehr vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


 
Schnappschuss aus dem "Alte Kirche Team"

Rechts: Bernd Schinkel
Links:    Heinz Fischer
 

Nachruf als PDF-Datei:

... [Nachruf_Schinkel]...

_____________________________________________________________________

Mai 2016
 
P R O T O K O L L
Jahreshauptversammlung am 4. Mai 2016, 18:00 Uhr
In der Aula des Kinderdorfes „Bethanien“, Neufeldweg,
51427 Bergisch Gladbach
 
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Jahresbericht
3. Bericht der Kassiererin
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache über die Berichte
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl eines Wahlleiters/einer Wahlleiterin

8. Neuwahl des Vorstandes
   1. Vorsitzende/r
   2. Vorsitzende/r
   Schriftführer/in
   Kassierer/in
   zwei Beisitzer/innen
   ein/e Kassenprüfer/in
 
9. Jahresrückblick in Bildern
 
Dauer der JHV 18:00 Uhr bis 19:35 Uhr
Anwesend: 79 Mitglieder – keine Gäste (Teilnehmerliste)
Protokoll: Hannelore Kuhn
 
Zu TOP 1
Begrüßung: Der 1. Vorsitzende, Herr Hans Peter Müller, eröffnet die JHV und begrüßt die anwesenden Mitglieder. Er stellt fest, dass die Einladung zur JHV ordnungsgemäß und frist-gerecht erfolgt ist. Die Geburtstagskinder werden mit einem Lied geehrt.
 
Zu TOP 2
Jahresbericht: Herr Müller berichtet nunmehr über die Aktivitäten im abgelaufenen Ge-schäftsjahr sowie die aktuelle Mitgliederzahl. (Neuzugänge/Austritte).
Besondere Themen sind:
Mitgliedertreffen mit Vorträgen, Exkursionen, Jahresfahrt nach Münster
.
Maifest:
Dank geht an die Organisatoren und Helfer des Maifestes, das auf-grund des Wetters diesmal in reduzierter Form stattgefunden hat. Es hat aber einen Überschuss erwirtschaftet. Flüchtlinge haben Herrn Müller geholfen, den Baum aus dem Wald zur Steinbreche zu transportieren.
Alte Kirche:
 Die Pflegearbeiten des Kirchhofes werden zurzeit durch Herrn Müller und Flüchtlinge erledigt, da sich im Verein niemand zur Hilfe in der Lage sieht. Einige Kreuze sind gereinigt und restauriert worden.
Motte:
 Ein Mitglied ist regelmäßig mit der Pflege der Motte beschäftigt. Die Pflasterung des Weges ist erfolgt. Der BHV hat die Erlaubnis, am Brunnen zu arbeiten.
Zaubersee:
Dort werden die Brücken erneuert, Die Stadt zahlt das Material, der BHV die Arbeiten.
Steinbreche:
 Hier werden neue Betreuer für den Keller des BHV gesucht
Archiv:
Zeitungsausschnitte und Fotos müssen weiter archiviert werden; hier ist Hilfe nötig.
Veröffentlichungen und Führungen:
Führungen macht bisher Herr Müller allein, Entlastung oder Übernahme ist erwünscht. Der Band 3/II „Refrath gestern und heute“ ist veröffentlicht; Herr Höher hat einen wesentlichen Bei-trag hierzu geleistet.
Homepage:
 Herr Hinz möchte die Homepage aktueller gestalten und bittet um Unterstützung. Desweiteren soll es eine Refrath-DVD geben
Sonstiges:
Ein Mitglied hält die Hochbeete am Siebenmorgen vorbildlich in Ordnung.
Dank an alle aktiv Mitwirkenden sowie diejenigen, die Glückwunsch- Trauer- und Genesungswünsche verschicken.
 
41 Rundwegeschilder sind aufgestellt. Herr Müller bittet eindringlich um Pflege der Schilder durch die Paten.
 
Kirschblütenfest am 7. Und 8. Mai: Aufbau: 10:30 h ab Steinbreche; Standbetreuung
 
Programmänderung der Fahrt am 27.07.
 

Zu TOP 3
Bericht der Kassiererin: Sie erläutert den Kassenbericht anhand der Powerpoint-Präsentation. Die Präsentation ist Anlage zum Protokoll
 
Zu TOP 4
Bericht der Kassenprüfer: Diese berichten über die Prüfung der Vereinskasse, die am 25.04.2016 erfolgt ist. Es gibt keine Beanstandungen. Die Kassenprüfer bedanken sich für die geleistete Arbeit.
 
Zu TOP 5
Aussprache: Fragen werden beantwortet.
 
Zu TOP 6
Entlastung: Der Antrag auf Entlastung des Vorstands wird mit 4 Enthaltungen angenom-men. Eine Stimme aus dem Plenum dankt dem Vorstand für seine Arbeit
 
Zu TOP 7
Wahl eines Wahlleiters: Herr Müller erläutert die Situation des Vereins hinsichtlich Über-nahme der Ämter der beiden Vorsitzenden. Aus den Reihen der Mitglieder hat sich Herr Win-fried Krux gemeldet und erklärt, dass er in einem Jahr bereit sei, den Vorsitz zu übernehmen. Er hatte sein Kommen angekündigt, steckt aber im Stau fest. Daraufhin haben sich Herr Konrad Büscher und Herr Hans Peter Müller bereit erklärt, nochmals für ein Jahr zu kandi-dieren.
Herr Manfred Büscher stellt sich vor und erklärt, dass er bereit sein, im Verein als Beisitzer mitzuwirken.
Herr Prof. Gutmann wird zum Wahlleiter gewählt.
 
Zu TOP 8
Neuwahl: Herr Hans Peter Müller wird zum 1. Vorsitzenden wiedergewählt: kei-ne Gegenkandidaten, keine Gegenstimmen, eine Enthaltung.
Herr Konrad Büscher wird zum 2. Vorsitzenden wiedergewählt; keine Gegenkandidaten, keine Gegenstimmen, eine Enthaltung.
Beide Herren nehmen die Wahl an.

Herr Müller übernimmt nunmehr die Wahlleitung.

Frau Gisela Müller wird zur Kassiererin wiedergewählt, Frau Margot John wird zur Stellvertreterin gewählt.

Frau Hannelore Kuhn wird zur Schriftführerin wiedergewählt, Herr Manfred Büscher wird zum stellvertretenden Schriftführer gewählt.

Herr Uwe Hinz wird zum Beisitzer wiedergewählt.

Alle nehmen die Wahl an.

Herr Winfried Krux wird in Abwesenheit zum Beisitzer gewählt.

Herr Jäkel wird zum Kassenprüfer gewählt, Frau Eck bleibt für ein weiteres Jahr Kassenprüferin.
 
Zu TOP 9
Der Jahresrückblick in Bildern entfällt, weil keine Bilder zur Verfügung gestellt werden konnten.
 
Die Sitzung wird um 19:35 Uhr geschlossen
 
Hans Peter Müller                             Hannelore Kuhn
 
_______________________________________________________________________________________________
 
 
BHV-Aktionstag
Informationstafeln und Rundwege in Refrath
 
Liebe Mitglieder und Schilderpaten,
 
wir möchten Refrath, den BHV, unsere Rundwege und Informationstafeln mal wieder etwas öffentlichkeitswirksam darstellen.
 
Deshalb haben wir uns entschlossen einen Aktionstag
 
                                      " Informationstafeln und Reundwege in Refrath "
 
am Samstag den 24. September 2016 zu organaisieren..
 
Es wäre schön, wenn bis zu diesem Tag jeder "sein" Schild in Augenschein nimmt und es gut säubert / abwischt, so das es am
Aktionstag auch "ordentlich " ist. Am 24. September treffen wir uns dann gemeinsam um 10.00 Uhr am Stachelsgut, um die
beiden neuen Schilder " Vikarie " und "Alt-Refrath "der Öffentlichkeit vorzustellen.
 
Anschließend werden wir per Fahrrad 2 Rundwege fahren, auch für Nichtmitglieder. Den 4ten " neuen Rundweg " und den
" Rundweg Refrather Süden und Frankenforst ".
 
Wir freuen uns über positive Rückmeldungen und viele Teilnehmer.
 
BHV-Presse, Manfred Büscher